Es geht wieder los.!

 

Jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr: Kneipe live - und open-air

Konzerte bei freiem Eintritt

 

(Hutsammlung)

Ab dem 21.5.2020 starten wieder die Donnerstags-Konzerte – im Biergarten!

 

Bitte rechtzeitig in der Kneipe einen Tisch reservieren – unter der Tel.Nummer (0201) 851 32-41. Die Konzerte finden wie immer eintrittsfrei statt und der Hut geht rum. Begrenzte Platzzahl! Abstand halten! Hände waschen!

 

 

Donnerstag, 21.5., 20.00 Uhr

 

Val`N`Tin

 

Chanson Franjazz nennt das Duo seinen Stil, der sich aus französischem Pop, Jazz und Chansons zusammensetzt. Val’n’Tin wollen Musik nicht einfach nur spielen, sondern auf ihre Weise interpretieren und mit ihren persönlichen und musikalischen Einflüssen bereichern. Dieses facettenreiche Repertoire gesellt sich zu einer unterhaltsamen Show, die zum Beispiel über das „Küsschen geben“ in Frankreich aufklärt, wertvolle Flirttipps verrät, damit es mit der Liebe im Nachbarland auch klappt und verspricht, dass der Abend mit Val’n’Tin nicht nur packend und
lehrreich, sondern auch sehr kurzweilig wird.

 

 

 

Donnerstag, 28.5., 20:00 Uhr

 

Himmelmann

 

Himmelmann ist eine dreiköpfige Acoustic Rock Band (eine richtige Hydra) aus dem Essener Süden und spielt rockig-folkige Songs mit deutschen Texten. Kopf der Band ist Hans-Werner Himmelmann, der die Texte und Kompositionen liefert und mit Gitarre und Gesang vorträgt. Eckhard Hauenherm spielt die akustische Bassgitarre und sorgt für den Groove. Damit alle im Rhythmus bleiben, gibt Boris Glitzner an der Cajon die Schlagzahl vor.
„Himmelmann“ bietet straighte kräftige Rockrythmen, funkige Groove Nummern aber auch feinste akustische Balladen.
Das Motto der Band: Rockig, poppig, fetzig, kräftig!
Mal spitzfindig mal frech, mal melancholisch mal nett, erzählt “Himmelmann” vom Feuervogel, von Gerti und Mathilde, vom Teufel, von keiner Zeit oder dass er nicht weiß, was er will. “Himmelmann” präsentieren ein fetziges, freches u. vielschichtiges Programm, modern und professionell arrangiert.

 

 

 

Donnerstag, 4.6., 20:00 Uhr

 

Stefan Keil

 

Deutschlands bester Neil Young Interpret“, … „keiner ist so nah am Original wie Stefan Keil“, … „der Mann mit dem Kontrabass“ und “ … „ein Feeling wie Woodstock“…sind nur einige Auszüge von dem, was Fans und Presse immer wieder sagen.

Er gilt als einer der besten seiner Art und schon rein äußerlich lässt sich die musikalische Identifikationsfigur Neil Young bei Stefan Keil nicht abstreiten.Seit dem Tod seines Band-Partners Peter M. 2016 geht der den Weg mit Partnerin Una weiter und sorgt europaweit mit seinen Auftritten für beste Stimmung bei den Fans. Von leise melodiös bis rockig brachial, hier wird alles geboten und jeder weiß, das Spektrum ist ganz gewiss nicht klein.

 

Stefan Keil präsentiert zusammen mit seiner Duopartnerin Una Flagmeier Auszüge seiner drei CDs „Forever Young“, „Tell Me Why“ und „Country Home“.Stücke wie „Harvest Moon“, und „Too Far Gone“ laden zu einem entspannten Abend ein und Country Stücke wie „California Sunset“ und „Country Home“ werden Sie begeistern.

Aber auch Stefan Keils unplugged Version von „Ohio“ wird keiner so schnell vergessen.Natürlich kommen die Rock Klassiker „Like A Hurricane“ oder Neil Youngs Nr.1 Hit „Heart Of Gold“ nicht zu kurz. Gewürzt wird der Auftritt mit kleinen Anekdoten über die Entstehung einzelner Songs, aber auch auch welche wichtige Bedeutung Peter Müller (Gitarrist/Produzent/) für Stefan Keil hatte. Es gibt Rock, Folk, Country und Grunge satt.

 

 

 

 

Donnerstag, 11.6., 20:00 Uhr

 

Brösèl plays Simon & Garfunkell

Paul Simon ist einer der größten Liedkomponisten unserer Zeit und feiert dieses Jahr seinen 75. Geburtstag! Mit seinem legendären Duo Simon & Garfunkel schuf er unvergessliche Welthits wie Sound Of Silence, The Boxer, Mrs. Robinson oder Bridge Over Troubled Water – um nur einige zu nennen. Aber auch als Solokünstler war der gebürtige Newarker mit Songs wie Graceland, You Can Call Me Al, Mother And Child Reunion oder Fifty Ways To Leave Your Lover überaus erfolgreich. Grund genug für Sänger und Gitarrist Brösél, ihm einen ganzen Konzertabend zu widmen und die legendären Songs in bekannter Brösél-Manier zu interpretieren.

 

 

 

Bitte benutzen Sie nur noch den Hintereingang zur Grend-Kneipe&Bar über den Hof den GREND. Der Haupteingang des Grend bleibt weiterhin geschlossen.